Frist bis zum 28. Februar für die Registrierung der kurzfristigen Mietverträgen (Airbnb)

Bis zum 28.Februar können die Eigentümer die ihre Immobilien über Plattformen wie Airbnb vermieten (kurzfristige Mietverträge), diese Daten für die Immobilien und Mietverträge bei der  Independent Authority for Public Revenue (AADE) registrieren.

Eigentümer können auch die Online-Plattform der Behörde nutzen, um Angaben zu den von ihnen angebotenen Immobilien zu korrigieren oder zu ändern.

Alle Einnahmen, die im Jahr 2018 aus den angemeldeten Immobilien angefallen sind werden in die Steuererklärungen dieses Jahres einbezogen und gemäß den gesetzlich festgelegten Sätzen in Höhe von 15 bis 45 Prozent besteuert.

Quelle: ekathimerini



x